Artikel » SL Ligazeitung » SL-Presse Ausgabe 6 Artikel-Infos
   

SL Ligazeitung   SL-Presse Ausgabe 6
11.11.2016 von SoNiDiNhO










Was war das für ein verrücktes Spiel diese Woche zwischen dem FC Everton und Swansea City?!? Aber fangen wir langsam von vorne an. Everton, die weiterhin im Tabellenkeller standen trafen an diesem Tag auf Swansea City, die sich in guter Form präsentierten und somit, trotz der Rolle der Auswärtsmannschaft, als Favorit ins Spiel gingen. Und genau so fing das Spiel auch an. Swansea war die klar bessere Mannschaft und führte schnell sehr deutlich. Alles, wirklich alles sah nach einem klaren Auswärtserfolg für Swansea aus, doch dann kam die Schlussviertelstunde. Zur 76. Minute führte Swansea mit 6:1, 14 Minuten zu spielen, die ersten Everton-Fans verließen enttäuscht und gefrustet das Stadion, aufgrund der Leistung ihrer Mannschaft. Doch die Mannschaft gab nicht auf. Ein Tor nach dem anderen konnte man erzielen. Gefühlt stand bei Swansea kein Mittelfeld mehr auf dem Platz. Everton kam bis auf 1 Tor ran und setzte der ganzen verrückten Schlussphase in der Nachspielzeit die Krone auf, indem sie tatsächlich den Ausgleich erzielten. Das Stadion stand Kopf, denn die echten Fans waren natürlich noch geblieben und konnten jetzt diese wahnsinnigen Punktgewinn mit ihrer Mannschaft feiern. 6:6 hieß es am Ende des tages zwischen Everton und Swansea und ist damit unser "Game of the Week"!










Player 1: chrisbaetz

Kandidat Numero Uno diese Woche ist gerade Mal seit 4 Tagen Teil unserer Community, aber was hat chrisbaetz abgerissen in dieser kurzen Zeit! Erstmal an dieser Stelle ein Kompliment für diese Aktivität! Aber kommen wir zum wirklich wichtigen: er trainiert mit dem FC Turin "nur" ein Team, hat aber für ordentlich Furore gesorgt in der Serie A. Ganze 12 Spiele hat chrisbaetz bis heute gemacht und dabei nur das Spiel gegen den Tabellenführer Juventus Turin knapp mit 2:3 verloren. Aus den anderen 11 Partien konnte er ganze 10 (!) für sich entscheiden. Dabei gewann man u.A. 6:0 gegen Cagliari Calcio und Crotone. Ebenfalls deutlich konnte man sich gegen Sassuolo und Sampdoria Genua (je 5:0) durchsetzen. Des Weiteren steht ein 5:1 gegen AS Rom und ein 4:0 gegen Chievo Verona zu Buche und damit nach dieser grandiosen Woche Platz 3 in der Tabelle!


Player 2: DaniStyle

DaniSytle, immer wieder DaniStyle. An ihm kommt man nur schwer vorbei, wenn es darum geht, einen "Player of the Week" zu finden. Insgesamt bestritt er mit seinen 3 Teams diese Woche 15 Spiele. Mit Juventus blieb er dabei komplett ohne Punktverlust und konnte mit Siegen gegen Sampdoria Genua (6:0), Atalanta Bergamo (3:0) und Chievo Verona (2:0) den ersten Platz der Tabelle festigen.
Auch in der 2. Bundesliga läuft es richtig gut für DaniSyle. Mit seinem "Effzeh" steht er auch hier auf Platz 1 und holte diese Woche aus 5 Spielen ganze 4 Siege (u.A. 5:1 gegen Karlsruhe und Aue, zudem 3:1 gegen St. Pauli und 2:0 gegen Ingolstadt). Nur gegen die starken Heidenheimer musste man sich knapp mit 1:2 geschlagen geben.
Weniger rosig, aber trotzdem gut, sieht es in Spanien mit Osasuna aus. Hier steht er auf Platz 3, konnte diese Woche allerdings nur 2 seiner 5 Partien gewinnen (6:1 gegen Eibar und 1:0 gegen Espanyol). Jedoch konnte man starken Gegnern und Konkurrenten um die oberen Plätze Punkte nehmen, wie z.B. beim 1:1 gegen Atlético Madrid.


Player 3: LuckyWin

Unser dritter Kandidat diese Woche ist der User LuckyWin. Genau wie chrisbaetz trainiert er nur eine Mannschaft mit Hannover 96. In der 2. Bundesliga schafft er es regelmäßig große Namen, wie z.B. Greuther Fürth um Trainer Twelvofor, zu ärgern, wie diese Woche geschehen beim 1:1 Unentschieden gegen die Franken. Die restlichen 4 Spiele, die man absolvierte, konnte LuckyWin allesamt für sich entscheiden. Unter Anderem konnte man Köln-Bezwinger Heidenheim deutlich mit 5:0 besiegen. Ebenfalls 5:0 gewann man gegen Ingolstadt, zudem steht ein 3:0 Erfolg gegen St. Pauli zu Buche. Nach dieser starken Woche, in der man ungeschlagen blieb, steht man nun auf Platz 2 der Tabelle, u.A. vor Fürth, Mainz, Dresden und Freiburg und ist damit Köln-Verfolger Nummer 1.


Wie immer seid an dieser Stelle IHR gefragt? Ihr dürft wählen, und dass garantiert Trump- und Clinton-frei! Stimmt bis Sonntag, 18 Uhr, auf der Startseite der Homepage für euren Favoriten ab und macht ihn zu eurem "Player of the Week"!







Hallo und herzlich Willkommen zu einer weiteren Ausgabe aus dem Bereich SL-Wochen Interview.

Diese Woche habe ich gleich fünf neue Trainer bei mir zu Gast.
Ich heiße recht herzlich willkommen!!!
Hier sind......
Pieks, ponts, chrisbaetz, machsi und emkaeins.


Kommen wir nun zu unseren Fragen
Los geht's....



SL-Kicker: Was hat euch persönlich dazu bewegt, ein Teil dieser Community zu werden? Und wie ist der Eindruck?

Pieks: Ich wollte in einer realistischen Liga spielen, und eure Community sah sehr aufgeräumt aus daher dieser Schritt.
ponts: Bin in einer anderen Liga und wollte noch ein paar Teams mit meinen Fachkenntnissen weiter bringen.
Mein erster Eindruck ist TOP. Bisher keine Gegner gehabt die Probleme bereitet haben.
Gut finde ich die ICQ Gruppen und das da wirklich fast nur über Online stati berichtet wird.
chrisbaetz: Ich war vor ca. 6 Jahren schon einmal in einer Online Liga. Da mich die Lust wieder gepackt hat in einer zu spielen habe ich im Internet nach ein paar Ligen umgeschaut. Letztendlich hab ich mich dann für diese entschieden aus dem Grund, dass hier einige Teams frei waren.
Mein erster Eindruck ist sehr positiv. Es herrscht ein sehr respektvoller Umgang untereinander.
machsi: Ich hab mir vor gut 2 Wochen eine PS4 zugelegt und wollte natürlich gleich FIFA 17 spielen, und das am liebsten in einer Online Liga. Über Google bin ich dann ehrlich gesagt auf diese Community gestoßen. Nach ein paar Klicks und meiner Anmeldung, habe ich relativ schnell festgestellt das könnte hier passen.
Zum Glück habe ich bis jetzt recht behalten, alle hier sind mehr als nur freundlich und super nett!!!! So macht es spaß, selbst wenn man nicht immer gewinnt''
emkaeins: Wenn ich ehrlich bin fehlt mir beim Spiel der richtige Ligamodus, daher war ich genau auf der Suche nach dieser Community. Mir macht es sehr viel Spaß, wenn die Spiele ein wenig ernster geführt werden und nur wenige Details von Sieg oder Niederlage abhängen. In diesen ersten Tagen hab ich schon gegen einige spielen dürfen, die doch gepflegt FIFA spielen. Auch merke ich, dass viele mit Emotionen dabei sind und das schätze ich sehr. Man muss sich auch mal anzicken können, den nur so entstehen heiße Derbys.


SL-Kicker: Wie würdet ihr eure ersten Ligaspiele beurteilen?

Pieks: Sehr durchwachsen. Mit St.Pauli konnte ich wichtige Punkte holen, daher bin ich sehr zufrieden mit dem Start. Mit dem FC Everton hab ich erst ein Spiel gemacht was gewonnen wurde, auch da bin ich zufrieden.
ponts: Potenzial in den Teams vorhanden, keine Frage. Das Problem ist die Fremdsprache... Da muss ich mich als Chefcoach von Betis Sevilla noch dran gewöhnen.
Die Konkurrenz ist groß, demnach auch die klasse der anderen Spieler.
chrisbaetz: Ich war natürlich etwas nervös... Beim ersten Spiel gegen Toni21 habe ich mit unglaublich viel Glück einen Punkt geholt. Danach bräuchte ich noch 1-2 weitere Spiele um mich mit der Mannschaft einzufinden. Seitdem ich das richtige System gefunden habe läuft es wie von alleine.
machsi: Ausbaufähig. Es ist eine Umstellung von PS3 auf PS4 wie ich finde. Doch trotzdem waren schon 2 Siege und das ein oder andere Unentschieden mit dabei und man lernt von Spiel zu Spiel ein wenig dazu.
emkaeins: Sehr sehr schwach. Hatte am Anfang eine sehr schwache Phase bei denen ich oftmals trotzdem gepunktet habe. Dann folgten am Tag darauf sehr sehr gute Spiele, bei denen ich auch gegen hoch platzierte Teams überzeugt hatte, aber trotzdem verlor. Momentan stecke ich gerade in einer Krise. In den letzten 3-4 Spiele habe ich enorme Probleme mich in der gegnerischen Hälfte festzusetzen und meine Angriffe zu vollenden. So bin ich in meiner ersten Saison schon in der unteren Tabellenhälfte beschäftigt und muss irgendwie zu meinem Spiel zurückfinden, dass vorallem von Ballbesitz und stabiler Defensive lebt.
Ich würde selber von mir behaupten, dass ich ein sehr unangenehmer Gegner bin, der eigentlich wenige Torchancen zulässt.


SL-Kicker: Wie kommt ihr mit euren Teams zurecht?

Pieks: Bisher sehr gut, auch gegen starke Manschaften wurden schon Punkte eingefahren. St.Pauli ist mir schon nach kurzer Zeit ans Herz gewachsen.
ponts:Schwäbisch ist nicht meins, spanisch lerne ich noch. Aber das Essen ist gut, und die Spieler TOP. grosses Lachen
chrisbaetz: Erstaunlich gut. Ich habe vorher nie mit dem FC Turin gespielt, allerdings würde ich das Team auf ein Niveau mit dem SSC Neapel und dem AS Rom stellen.
Es ist ein Team mit sehr schnellen Spielern was mir natürlich in die Karten spielt.
machsi: Ich habe den KSC und Chievo Verona.
Mit dem KSC komme ich ehrlich gesagt besser zurecht als mit Chievo, woran das liegt verstehe ich selber nicht so richtig. Bisher waren die Spiele alle relativ knapp außer gegen den 1.FC Köln.
emkaeins: Ich bin von Sunderland sehr positiv überrascht... Kann aber durch diese unsichere Art meines Spiels die Schussqualität meines "Topstürmers" nicht ausnutzen. Auch Khazri ist natürlich überzeugend.
Bei der Eintracht aus Frankfurt fühle ich mich vorallem mit den beiden Stürmer die ich aufstelle überhaupt nicht wohl. heulend


SL-Kicker: Welche Ziele habt ihr euch zum der Ende der Saison gesetzt?

Pieks: Mit St.Pauli ist das Ziel der Relegationsplatz was zwar schwer wird, aber noch machbar ist.
Mit dem FC Everton möchte ich in die Champions League.
ponts: Man will um Titel mitspielen. Funktioniert aber nur wenn alle mitziehen, doch ab und an stellt uns das Momentum ein Beinchen.
chrisbaetz: Ich denke man sollte seine Ziele immer hoch ansetzen, daher ganz klar die Meisterschaft!!!
Wenn es am Ende nicht klappen sollte, wäre ich aber auch mit der Champions League Qualifikation zufrieden.
machsi: Wie sagt man so schön: "Am Ende der Saison wollen wir über dem Strich stehen" Ich nehme die restliche Saison als Übung mit, und nächste Saison möchte ich dann oben angreifen. cool
emkaeins: Bis zur Winterpause zu meinem Spiel zu finden!
Danach wer ich mir mein Ziele für die Gegner machen und nicht über die Tabellensituation.


SL-Kicker: Welches Team würdet ihr gerne mal übernehmen? Und für welchen Verein schlägt euer Fußball Herz?

Pieks: Mein Herz schlägt ganz klar für den SV Werder Bremen und falls sich mal die Möglichkeit ergeben sollte dort zu unterschreiben würde ich dies ohne zu überlegen tun.
ponts: Gute Frage Manni..... Das Herz schlägt eindeutig SCHWARZ und GELB und demnach für den BvB.
Doch auch der FC Liverpool hat seinen Platz.
chrisbaetz: Da ich in der Nähe von Braunschweig aufgewachsen bin, ganz klar für den BTSV. Fanatisch würde ich mich dennoch nicht bezeichnen, also habe ich kein Problem mit Hanover Fans. bäh grosses Lachen
Und da ich gerne mal in die Bundesliga möchte würde mich dort RB Leibzig reizen.
machsi: Ganz klar der FC Arsenal London!
Mein Lieblingsverein seit der Kindheit ist der FC Bayern München in der Jugend kam dann Arsenal London dazu.
emkaeins: Die "kleineren" Teams reizen mich. Mit Eintracht Frankfurt und dem FC Sunderland habe ich das einigermaßen.
In England würde ich gerne mal West Ham United führen wollen.
Dann hoffe ich sehr, dass in Zukunft die französische Ligue 1 eingeführt wird und ich da Olympique Marseille oder SC Bastia übernehmen darf.

SL-Kicker: ich bedanke mich ganz herzlich für das tolle Interview und wünsche euch allen noch viel Erfolg für die restliche Saison.






In der 1. Bundesliga führt der 1. FC Union Berlin mit Toni21 vor dem FC Bayern München die Tabelle an. Der Rekordmeister ist der einzige Verein, der immer noch keine Niederlage einstecken musste und liegt nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter. Verfolgt werden Beide von Borussia Dortmund, der Überraschungsmannschaft aus Augsburg und dem VfB Suttgart. Der Meisterschaftskampf ist offen wie nie. 5 Teams kämpfen um den Titel.
Hertha BSC konnte endlich den ersten Sieg einfahren, steckt aber
mit der TSG 1899 Hoffenheim abgeschlagen auf den Abstiegsplätzen. Der Relegationsplatz wird vom SV Darmstadt belegt.



In der besten 2. Liga der Welt liegt der 1. FC Köln mit 11 Punkten Vorsprung auf dem ersten Platz. Auf Platz 2 liegt Hannover 96. Die SpVgg greuther Fürth folgt auf Platz 3.
Auch hier ist der Kampf um die Meisterschaft und dem Aufstieg sehr spannend. 6 Teams haben die Chance in die höchste deutsche Spielklasse aufzusteigen.
Im Abstiegskampf liegen die Würzburger Kickers und die Arminia aus Bielefeld abgeschlagen auf den beiden letzten Plätzen. Die Nordlichter Hamburger SV, Werder Bremen und der zweite Club aus Hamburg, der FC St. Pauli, stecken im Abstiegskampf fest.



In der besten Liga der Welt führt Manchester City souverän die Tabelle mit 11 Punkten Vorsprung an. Auch hier zeigt Trainer Toni21 seine ganze Klasse. Damche, "SL Player of the Week" der letzten Woche, folgt mit Tottenham Hotspur auf Platz 2.
Die größte Überraschung gibt es im Abstiegskampf dort stehen der FC Chelsea und West Ham United. Beide Teams hatten viele Experten vor der Saison im oberen Tabellendrittel vermutet.



Die Serie A wird auch nach dieser Woche weiterhin souverän von Juventus Turin um Trainer DaniStyle angeführt. Ganze 13 Siege und nur eine Niederlage aus 14 Spielen konnten verbucht werden. Die ersten Verfolger sind Lazio Rom und die Überraschungsmannschaft der Woche, FC Turin. Abgeschlagen von den ersten 3 Plätzen folgen der AC Mailand, Atalanta Bergamo und AS Rom auf den Europa League Plätzen.
Immer noch ohne einen einzigen Punkt finden sich Delfino Pescara und der amtierende Meister Sampdoria Genua wieder. Ebenfalls um den Abstieg bangen müssen der SSC Neapel, FC Crotone, Chievo Verona und der AC Florenz.



Auch in Spanien gibt es einen souveränen Tabellenersten mit Real Madrid. Ganze 7 Punkte trennen die Königlichen von ihren Verfolgern Real Sociedad und CA Osasuna. Ebenfalls oben mitreden wollen weiterhin Deportivo La Coruna, Valencia und der FC Barcelona. Die bisher einzige ungeschlagene Mannschaft der "La Liga", CD Leganes, musste dagegen den erstem Dämpfer hinnehmen bei der Heimniederlage gegen Bilbao.
Ohne Punkt bleibt die Rote Laterne weiterhin bei Deportivo Alaves. Die weiteren Abstiegsplätze belegen Sporting Gijon und Vorjahreszweiter Sevilla. dagegen konnten sich Las Palmas, Villareal und Eibar etwas von den bedrohlichen Plätzen absetzen.



Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 5,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben